x

Veranstaltungen

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
30.11.2016  11:00 - 31.12.2016 18:00

Weihnachtswelten im Café Harry Maasz

Liebevoll geschmücktes Café während der Weihnachtszeit, mit Tannengirlanden, Kerzen und handwerklichen Kleinodien.

 

Eintritt in das Café frei

11.12.2016  18:00

St. Petersburg Virtuosen

Das Adventskonzert mit einem europäischen Spitzen-Ensemble in der Herbert Gerisch-Stiftung:

 

Die St. Petersburg Virtuosen entstanden aus Musikern des ‚Soviet-American Youth Orchestras’, die unter der Leitung von Zubin Meta 1988 auf Welttournee gingen. Im selben Jahr gründete Cellist Pjotr Meshvinski das bis heute existierende Spitzen-Ensemble mit virtuosen Solisten und werkbezogener Besetzung in Leningrad (heute: St. Petersburg). Am diesem Abend spielen die St. Petersburg Virtuosen in der Besetzung mit Natalia Alenitsyna an der Violine, Emanuel Meshvinski an Violine und Viola sowie Pjotr Meshvinski am Violoncello.

Seit 1991 leben die Musiker in Deutschland und konnten sich auch hierzulande schnell in der klassischen Musikszene etablieren. Auftritte u.a. in Hamburg, Berlin, München, Mailand, Genf und St. Petersburg führten das Ensemble bisher quer durch Europa.

 

Programm:

 

- Franz Schubert. Trio für Violine, Viola und Violoncello D 581 B-Dur 

Im September 1817 komponierte Schubert dieses viersätzige Stück für Trio in B-Dur 581 und überarbeite es später mehrfach, um zahlreiche Details zu verbessern.
Das Werk gilt als Wendepunkt im Schaffen Schuberts. Er löste sich von der Kompositionslehre der Klassik und nahm seine eigenen romantischen Strukturen auf.

 

- Antonin Dvořák. Terzetto C-Dur Op. 74

Das viersätzige Terzett C-Dur für 2 Violinen und Viola op. 74 schrieb Dvořák 1887 in Prag. Es war für einen kleinen Kreis von Hausmusikern bestimmt. Die technischen Anforderungen und vielen Themen-Variationen überschritten jedoch die Grenzen vieler Musiker bei weitem.

 

- Pause -

 

- Wolfgang Amadeus Mozart. Divertimento (Streichtrio) Es-Dur, KV 563 

Musikexperte Alfred Einstein befand Mozarts „Divertimento Es-Dur für Streichtrio KV 563, als „das vollendetste, feinste, das je in dieser Welt hörbar geworden ist“. Die St. Petersburg Virtuosen nahmen 2005, gemeinsam mit Gert Westphal („König der Vorleser“, DIE ZEIT) mit von ihm gelesenen Texten zu Mozarts Biographie, das „Divertimento“ unter dem Titel: „Lieber Herr Kapellmeister und Hofkompositeur – Ein Mozart-Portrait“ auf CD auf. (Deutsche Grammophon) 

 

(Dauer ca. 90 Min. inkl. Pause)

Eintritt: 20 Euro (Reservierung/Kartenbestellung unter Tel. 04321 - 5551 20)

  • St. Petersburg Virtuosen. V.l.n.r. Pjotr Meshvinski, Natalia Alenitsyna, Emanuel Meshvinski. Foto: Charlie Leske